Back to Top

UAK Nord



Startseite

Herzlich Willkommen auf den Seiten der Unabhängigen Aufarbeitungskommission Nord für das Erzbistum Hamburg, das Bistum Hildesheim und das Bistum Osnabrück! 

Uns allen, den Mitgliedern der UAK Nord, ist es besonders wichtig, Ihnen zu versichern und zu versprechen, dass wir im Interesse der durch sexuelle Misshandlungen und Übergriffe durch Verantwortliche in der katholischen Kirche in ihren Rechtsgütern verletzten und geschädigten Menschen jede erforderliche, effektive Aufarbeitung von sexualisierter Gewalt in den drei beteiligten Diözesen durchführen werden – und dass wir dies mit Willensstärke gewährleisten und garantieren! 

Von besonderer Bedeutung ist dabei, dass wir mit kirchlich externer Perspektive vollständig unabhängig von den Diözesen operieren und unsere umfassende Tätigkeit der Aufarbeitung an dem Ziele orientieren, die einzelnen Vorgänge und die systemisch bedingten Geschehensabläufe unbeeinflusst und unter Berücksichtigung einer rechtsfehlerfreien Aufklärung und Beweiswürdigung aufzuklären und sicher festzustellen.

Weiterführende Informationen finden Sie auf den nächsten Seiten.

Ihr 

Otmar Kury
Vorsitzender der UAK Nord

Kontakttelefon der UAK: 040 / 32 31 88 79

 

 

Ausschreibung einer neuen Studie für das Bistum Hildesheim!

 

Das Bistum Hildesheim hat in enger Abstimmung mit der UAK Nord und dem Betroffenenrat Nord eine neue Aufarbeitungsstudie zur Aufdeckung sexualisierter Gewalt und anderer Formen physischer und psychischer Gewalt in der Diözese für den Zeitraum von 1945 bis 2024 ausgeschrieben. Forschungseinrichtungen können sich bis Ende Juni 2024 für das Vorhaben, das aus zwei Teilstudien bestehen soll, bewerben. Die Ausschreibung finden Sie hier und die Vereinbarungen zur neuen Hildesheimer Aufarbeitungsstudie hier.

 

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.